Kultur im Paderborner Land

    Drei Ecken, zahllose Geschichten
    Trutzig und wehrhaft die Mauern, elegant und repräsentativ die Renaissance-Fassade: Ihre wechselvolle Historie sieht man der dreieckigen Wewelsburg schon von Ferne an. Tief eintauchen in diese Geschichte können Besucher, die den Bergsporn hoch über dem Tal der Alme erklimmen. Im frühen Mittelalter trotzte die Burg auf der Höhe angreifenden Ungarn, vor rund 400 Jahren wurde sie Residenz der Paderborner Fürstbischöfe.
    Heute beherbergt die Wewelsburg das Historische Museum des Hochstifts Paderborn. Es zeigt die Geschichte der Region von den Anfängen der Besiedlung bis in die Neuzeit - mit teils überraschenden und außergewöhnlichen Ausstellungsstücken. Den mittelalterlichen Salzhandel auf dem Hellweg etwa machen ein Originalstück der alten Fernhandelsstraße und eine Multimedia-Inszenierung erlebbar: Beim Gang übers historische Pflaster hören Besucher das Rumpeln der Wagenräder und fühlen sich in lang vergangene Zeiten versetzt.
    Wichtigstes Ausstellungsstück ist jedoch immer wieder die Burg selbst. Denn auch beim Umbau zur Residenz blieben ältere Gebäudeteile erhalten. Etwa der Kerkerraum, in dem heute am Originalschauplatz die Hexenprozesse der Region dokumentiert sind.
    Dem dunkelsten Kapitel der Burg-Geschichte ist ein eigenes Museum gewidmet: Die Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945 zeigt im ehemaligen Wachgebäude am Burgvorplatz die Dauerausstellung Ideologie und Terror der SS. Eingebettet in die bundesweit einzigartige Gesamtdarstellung der SS ist die lokale Geschichte der NSDAP-Schutzstaffel und des hiesigen Konzentrationslagers.
    Wer die Burg erkundet, erfährt schließlich auch den einleuchtenden Grund für den einzigartigen, dreieckigen Grundriss der Wewelsburg: Eine andere Form lässt der enge Bauplatz auf dem Bergsporn nicht zu.

    Wewelsburg

    Die Wewelsburg

    HistorischesMuseumdesHochstiftes

    Historisches Museum des Hochstiftes Paderborn

    Obergruppenfuehrersaal

    Obergruppenführersaal im Nordturm der Wewelsburg

    In der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945

    In der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945