Ziele in der Stadt Paderborn

    Computer, Kunst und Kaiser
    Technikgeschichte und Kirchenschätze, naturkund­liche und historische Sammlungen, Industriekultur und die schönen Künste - die kulturelle Vielfalt Paderborns zeigt sich eindrucksvoll in den Museen.
    Das weltweit größte seiner Art ist das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF). Erfindungen und Entwicklungen der Informationstechnik zeigt die Ausstellung, die 1996 in der ehemaligen Hauptverwaltung der Nixdorf Computer AG eröffnet wurde: von den Anfängen des Schreibens und Rechnens in Mesopotamien vor 5.000 Jahren über Gutenbergs Buchdruck bis hin zu Computern heutiger Tage. Ausblicke auf Informationstechnologien der Zukunft ermöglichen virtuelle 3D-Welten des Software­theaters im HNF. Ein eigener Ausstellungsbereich dokumentiert zudem die Nixdorf-Firmengeschichte, die zu Beginn der 1990er-Jahre endete.
    Ein heller und transparenter Neubau über den mittelalterlichen Kellergewölben des ehemaligen Bischofs­palastes – hier präsentiert das Diözesanmuseum die Glanzstücke seiner umfangreichen Sammlung von Kirchenschätzen und Kunstwerken aus mehr als 1.000 Jahren. Wechselnde Sonderausstellungen machen die Geschichte des Glaubens und des Christentums auf immer neue Art erlebbar.
    Vom Beten zum Arbeiten: Das Deutsche Traktoren- und Modellauto-Museum zeigt die Landtechnik vergangener Jahrzehnte. Neben 100 historischen Traktoren sind auch eine Tankstelle aus den 1920er-Jahren sowie eine Schmiede zu sehen. Andere Maßstäbe setzt die zweite Sammlung: Im Verhältnis 1:87 verkleinert, enthält sie Modelle der 100 Traktoren sowie rund 10.000 weitere Modellfahrzeuge aller Art.
    Unterschiedliche Kunstausstellungen, das Naturkundemuseum im Marstall des Neuhäuser Schlosses, eine stadtgeschichtliche Sammlung und ein liebevoll eingerichtetes Schulmuseum bieten weitere Möglichkeiten, sich unterhaltsam zu informieren. Etwas aus dem Rahmen fällt eine ganz besondere Ausstellung: Auf den Grundmauern einer der Paderborner Königspfalzen wurde die Aula rekonstruiert, in der einst Kaiser Heinrich II. Hof hielt. Seit dem achten Jahrhundert war Paderborn wiederholt Schauplatz von Reichsversammlungen, bis ins 12. Jahrhundert waren Könige und Kaiser immer wieder Gäste der Stadt. Am Originalschauplatz informiert die Ausstellung über die reisenden Herrscher des Mittelalters.

    HNF_Forum

    Heinz Nixdorf MuseumsForum

    Dioezesanmuseum

    Das Diözesanmuseum

    Traktormuseum

    Traktorenmuseum